[ ARMUT! ]: DEUTSCHLAND 2008: Millionen trotz Arbeit von Armut betroffen !

Leserbewertung:
[Total: 0 Average: 0]

~

[ german | deutsch ]

 

Millionen trotz Arbeit von Armut betroffen

Geschrieben am Montag, 21. Januar 2008 um 20:25

Trotz Arbeit sind immer mehr Menschen darauf angewiesen, dass ihr Einkommen durch Hartz IV aufgestockt wird.

Wie SPON berichtet:

Berlin – Nach Berechnungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) haben Mitte vergangenen Jahres 1,224 Millionen Menschen zusätzlich zu ihrem Arbeitseinkommen Hartz-IV-Leistungen bezogen. Das seien 131.000 oder zwölf Prozent mehr als zu Jahresbeginn gewesen, berichtet die „Berliner Zeitung“.

 

Während die Wirtschaft bestrebt ist, die Lohnkosten immer weiter zu senken und einen Mindestlohn kategorisch ablehnt, sich aber lauthals über die sinkende Kaufkraft beschwert, muss man sich schon fragen, ob sie noch alle Tassen im Schrank haben.

Auf der anderen Seite stehen die Millionengehälter der Manager, die in letzter Zeit immer mehr auf Zeitarbeitnehmer setzen und dadurch die Armut im Lande weiter fördern. Und was macht die Politik? Redet über Mindestlöhne ohne Rücksicht auf die Konsequenzen für die Arbeitnehmer.

Die Globalisierung macht es der Wirtschaft sehr einfach: Wird die Produktion in Deutschland zu teuer, was mit einem Mindestlohn sicherlich zutreffen wird, wandert man einfach ab. Beispiele dafür sind: Pin Group und Nokia.

Aus meiner Sicht sind nicht nur die Unternehmen für die Armut in Deutschland verantwortlich, sondern auch der Staat, der durch großzügige Subventionen an die Wirtschaft, die Abzocke der Arbeitnehmer erst ermöglichte.

Link zum Thema

Jeder achte Bürger von Armut bedroht (SPON)

Quelle: Millionen trotz Arbeit von Armut betroffen ,

Creative Commons License

 

 

 

 







Teilen macht Freude!

YUNEEC Typhoon H Pro: Die fliegende 4K - Kamera!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen..?