[ Beziehung | LTR! ]: Glücklich in der Langzeitliebe!

Leserbewertung:
[Total: 0 Average: 0]

~

[ german | deutsch ]

 

22.04.2008 | 17:11 Uhr

Glücklich in der Langzeitliebe
– Was Frauen und Männer voneinander erwarten!

    Hamburg (ots) – Früher undenkbar, heute gang und gäbe – im Laufe einer Generation hat sich die Anzahl der Scheidungen nach der Silberhochzeit verdoppelt. Wie die Zeitschrift VITAL in ihrer neuesten Ausgabe (5/2008, EVT: 23. April) berichtet, war fast ein Fünftel der Scheidungspaare von 2007 25 Jahre verheiratet oder länger. „Die Ansprüche an Kommunikation, an sexuelle Erfüllung und seelische Bereicherung sind gestiegen,“ erklärt der Hamburger Paartherapeut Christian Hemschemeier das Phänomen. „Das führt zu deutlich besseren Beziehungen, aber auch zu mehr Trennungen.“

 

    In den meisten Fällen beenden die Frauen die Ehe. Sie leiden vor allem, wenn keine richtige Kommunikation mehr mit dem Partner stattfindet. Männer dagegen vermissen eher den Sex und suchen meist nach einem bequemen Ausweg. Entschließen sie sich zur Trennung, steckt daher fast immer eine neue Frau dahinter. Besonders krisenträchtig in einer Langzeitbeziehung sind laut Hemschemeier Situationen des Übergangs; etwa wenn die erwachsenen Kinder aus dem Haus gehen. „Häufig geraten Paare in ein Sinnvakuum, wenn sie plötzlich aufeinander zurückgeworfen sind, nachdem sie viele Jahre ganz unbemerkt nebeneinander hergelebt haben,“ erläutert der Experte. Erstaunlicherweise gelänge es Menschen mit einer gesunden Streitkultur besser, eine solch totgelaufene Liebe neu zu beleben. „Wenn ein Paar konfliktfreudig ist, zeigen sie einander damit: Mir liegt noch etwas an dir, ich will gemeinsam mit dir etwas verändern,“ sagt Hemschemeier. Sehr harmoniebedürftige Männer und Frauen täten sich dagegen  schwer, lähmende Rituale zu durchbrechen.

    Ist die Trennung dennoch nicht zu verhindern, haben ältere Singles heute deutlich bessere Chancen als früher, einen neuen Partner zu finden. Dies liegt zum einen an der gestiegenen Scheidungszahl, aber auch an den vielen neuen Kontaktmöglichkeiten wie etwa Internet-Partnerschaftsbörsen. Viele gehen deutlich bewusster an eine neue Beziehung heran, wollen keinen Partner um jeden Preis. „Ich möchte eigene Freiräume haben und geben“, sagen 96 Prozent der Singlefrauen zwischen 50 und 60 Jahren. Laut Hemschemeier beste Voraussetzung für eine glückliche Zweisamkeit, bei der die richtige Balance zwischen Nähe und Distanz dafür sorgt, dass kein gemeinsamer Trott aufkommt.

Quelle:  Nicole Kleinhammer Stv. Chefredakteurin VITAL

 

 

 









Teilen macht Freude!

YUNEEC Typhoon H Pro: Die fliegende 4K - Kamera!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen..?