[ FASTEN! ]: Hunger macht glücklich und Weise!

HUNGER!
HUNGER!
Leserbewertung:
[Total: 5 Average: 6.6]

 

~

3000155082
Lebenslust durch Fasten. Regeneration für Körper und Seele
Autor: Eva Lischka; Neu kaufen: EUR 19,00
Alles zum Thema FASTEN bei AMAZON.de finden!

 

Fasten in den Weltreligionen
spirituelle Erfahrungen durch Reinigung des Organismus

 

[ german | deutsch ]

 

Doc GermaniCus, 23 / 07 / 08:

Hunger Dich glücklich und weise!

Bevor wir loslegen möchte ich eines vorsorglich klarstellen: Dies ist weder eine Aufforderung, noch ein Manifest für irgend welche „Hungerhaken-Exzesse“! Es geht mir ausschliesslich um das bewusste und vor allem zeitlich beschränkte Fasten. Irgendwelche Essstörungen möchte ich hiermit nicht unterstützen. Im Gegenteil: Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich davon. Danke.

 

Wie ich das Phänomen für mich entdeckte

Vor einigen Jahren änderte sich mein bisheriges Leben von einem Moment zum anderen. Nichts war mehr so wie es einmal war. Zunächst glaubte ich die Welt würde zusammenbrechen, es wäre mir eine unsagbare Katastrophe zugestossen. Mir verging erst einmal der Appetit. Verständlich, oder..? OK.. Dann erinnerte ich mich an meine Fasten-Erfahrungen die ich ca 1o-15 Jahre zuvor gemacht hatte. Nach ca. 1 Woche verspürte ich damals die Wirkung der sogenannten Glückshormone. OKay.. dachte ich mir.. Warum nicht aus der situativen „Not“ eine Tugend machen..? Was hätte ich schon zu verlieren..?

 

7 Wochen Ohne
7 Wochen Ohne ist die Fastenaktion der evangelischen Kirche.
Sie dauert von Aschermittwoch bis Ostersonntag.
Rund 2 Millionen Menschen nehmen daran teil.
Weitere Informationen unter
www.7-wochen-ohne.de

Also beschloss ich in diesem Moment, auf zunächst unbestimmte Zeit zu fasten.  Nach etwa 7-8 Tagen bemerkte ich überwältigende Veränderungen an mir!  Nach und nach hellte sich meine Stimmung zusehens auf. Meine Depressionen verflogen. Ich begann das Leben wieder im positivem Licht zu sehen und die aktuellen Ereignisse, die mich zuvor beinahe aus der Bahn geworfen hätten, erstrahlten allmählich in positivem Licht.

Hyper-Euphorie..!? Durchblick & GlücksFlash!

Am Ende der zweiten Woche entschloss ich mich dennoch meine damalige Ärztin aufzusuchen. Von meinem fasten erzählte ich ihr allerdings nichts. Daher verpasste sie mir auch irgend eine „Happy-Spritze“, und meinte, ich würde danach wohl sehr schnell Müde werden und erst einmal ca. 3-4 Stunden schlafen.

So geschah es auch. Allerdings erwachte ich in einem mir im nachhinein völlig überaschenden Zustand. Ich kann es nur eine HyperEuphorie nennen. Es erinnerte mich an Erzählungen von Leuten die schon einmal gekokst hatten. Ich war völlig aufgedreht, fühlte mich überglücklich und schwebte auf meinen Gedankenstürmen dahin. Gedankenstürme..? Hmm.. Brainstorming im wahrsten Sinne des Wortes. Die vergangenen Jahre, ja irgendwie mein gesamtes Leben schoss vor meinem inneren Auge vorbei. Plötzlich erkannte ich alle Zusammenhänge die sich meiner Realität zuvor verschlossen hatten. Mir wurde mit einem Male klar, was die letzten Jahre überhaupt abging, passierte. Ich erkannte, das diese unerwartete einschneidende Veränderung in meinem Leben zu meinem allerbesten war!

Alles zum Thema FASTEN bei AMAZON.de finden!

Ja.. ich glaubte nicht nur mein eigenes Leben endlich völlig zu verstehen, sondern das Leben an sich. Das Leben, das Universum.. den ganzen Rest..! Diese urplötzlichen Erkenntnisse erschienen mir so einfach und klar zu sein, dass ich mich wunderte, dass ich sie niocht schon längst vorher gehabt hatte. Heute bin ich der Überzeugung, ich hätte meine Gedanken und Einsichten alle mitschreiben müssen. Den vieles was mir die göttliche Eingebung erkennen liess,über das Leben und den Rest, ist mir leider wieder entfallen.. Allerdings habe ich erhebliche Zweifel, ob ich damals überhaupt hätte so schnell mitschreiben können, wie die Gedanken in mir stürmten..

Aber eines ist mir heute noch klar: Diese „HyperEuphorie“ und die Einblicke die sie mir gewährte, haben meine gesammten Sichtweisen verändert. In den darauf folgenden Jahren habe ich mich in vielen Lebensbereichen massiv entwickelt und viele Ansichten drastisch überdacht..

 ~~~

Was mich auch heute noch als angenehmen Nebeneffekt immer wieder überrascht, ist die Tatsache, das mein Schlafbedürfnis in dieser Zeit sich massivst verringert hatte! Im Schnitt schlief ich nur noch 3-4, manchmal auch 5 Stunden. Dennoch fühlte ich mich körperlich und geistig fitter und munterer als sonst bei weit mehr Schlaf. Mir wurde klar, wieviel Energie der Verdauungstrakt für seine Tätigkeit verbraucht. Diese Energie schien ich zusätzlich  „gewinnen“ und nutzen zu können.

Alles zum Thema FASTEN bei AMAZON.de finden!

Rückblickende Anmerkungen

Aus medizinischer Sicht kann und darf ich meine damalige Fasten-Sellbsterfahrung (oder Selbsterfahrungs-Fasten..!?) nicht weiter empfehlen. Zum Einen machte ich es völlig ohne Mitwirkung und Kontrolle eines Arztes. Zum Anderen: Über die Dauer meines Fastens darf ich fast garnicht laut reden. Ich fastete damals weit über 2 Monate, es waren fast 3 Monate.. Das sogenannte „Fastenbrechen“ zog ich auch noch einmal 1-2 Monate hin. Aus Angst wieder zuzunehmen, oder gar dem sogenannten Jo-Jo-Effekt“ zu erliegen. So besehen kann ich es kaum fassen, wo laut abgeblich die Weltrekorde im fasten liegen sollen. da ist zumeist von 40-50 Tagen die Rede. Allerdings habe ich auch schon unbestätigte Gerüchte von 6-12 Monaten zu hören bekommen. Dazu konnte ich aber bisher keinerlei Bestätigungen im Internet finden.

In wie weit die oben angesprochene „Happy-Spritze“ diesen Effekt verstärkt hat, kann ich nicht sagen. Ihre Wirkung war aber mit Sicherheit dadurch heftiger, dass ich bereits seit ca. zwei Wochen einen nüchternen Magen hatte. Allerdings von der -wie ich es nenne!- Hypereuphorie abgesehen, hielt der psychisch positive Effekt über die Gesammte Dauer des Fastens an. Ich möchte sogar behaupten, dass sie auch noch einige Wochen weiter andauerte. Zum Ende hin bemerkte ich steigenden Wasserbedarf um Schwindelgefühle zu vermeiden und zunehmendes Abnehmen der Muskelkraft. Vitaminpräparate nahm ich keine ein.

 Abnehmen

Ach ja.. Abgenommen hab ich in dieser Zeit auch. Sogar massiv! Was mich dabei allerdings sehr verwunderte: Das Abnehmen geschah überwiegend während der ersten 2-3, meinetwegen 4 Wochen. In dieser Zeit nahm ich ca. 20 kg ab. in den darauf folgenden Wochen waren es nur noch einige 100 Gramm!

Das sogenannte Fastenbrechen habe ich dann über 1-2 Monate hinweg gezogen. Der gefürchtete Jo-Jo-Effekt trat nicht ein. Dagegen bin ich mir absolut sicher, dass mein Stoffwechsel sich in dieser Zeit nachhaltig umgestellt hat. Seither esse ich weitaus weniger als zuvor. Auch übermässige „Hungerattacken“, das Gefühl jetzt unbedingt etwas essen zu müssen, blieben seither bis heute aus.

Alles zum Thema FASTEN bei AMAZON.de finden!

Was sagt die Medizin dazu?

 Die Auswirkungen auf Geist und Seele sind unumstritten. Das freiwillige Hungern wirkt, im Gegensatz zum unfreiwilligen -aus der Not heraus,  äusserst postitiv auf den Menschen. „Es wirkt auf das gesamte Gehirn harmonisierend, dämpft die überschießende Erregung einzelner Hirnareale“, so erläutert der  Neurobiologe Gerald Hüther. Das dabei frei gesetzte Serotonin mindere dadurch Angstgefühle, Depressionen, Unruhe.

Die Welt-Online drückte es so aus: „Hungern verändert den Hirnstoffwechsel, und dabei insbesondere das „serotonerge System“, ein dichtes Netz aus Zellen, deren Fortsätze in alle Bereiche des Gehirns ziehen und den ganzen Tag lang das „Glückshormon“ Serotonin abfeuern. Drei- bis fünfmal pro Sekunde je einen winzigen Schuß.“

Serotonin bewirken eine Harmonisierung der Hirnaktivität. Mit eindeutiger Wirkung: Das Hungergefühl veringert sich, um einem Hochgefühl zu weichen. Wie es der Neurobiologe Gerald Hüther ausdrückt: „ähnlich wie nach der Einnahme von Ecstasy“.

Die entschlackende körperreinigende Funktion des Fastens ist allerdings umstritten!

~~~

 Warnhinweis:

An dieser Stelle habe ich meine eigenen Erfahrungen geschildert. Dieser Bericht stellt keine fachliche medizinische Abhandlung dar. Wer selbst an eine Fastenkur denkt, sollte körperlich gesund sein und sich vorher ausgiebig übder das Fasten informieren. Ich rate hier ausdrücklich dazu an, vorher und während dessen einen Arzt hinzu zu ziehen! Für meine Seite lehne ich jegliche Haftung ab. Wer sich zum Fasten entschliesst tut dies auf eigenen Entschluss und Verantwortung hin. Auf eine überdurchschnittliche VErsorgung des Körpers mit Flüssigkeiten und ggf. auch die Einnahme von Vitaminpräparaten sei abschliessend noch einmal besonders hingewiesen.

Links zum Thema:

Glücksgefühl im leeren Bauch (Zeit Online)

Fasten – Wikipedia

Fasten – Wer darf fasten?

Fasten für Alle – Ihr Fastenbegleiter im Internet

Magersucht Artikel | Magersucht – Merkmale, Ursachen und Folgen

Glück – eine Einführung

 GLÜCKSFORSCHUNG – Die vier Botenstoffe des Glücks und

~~~

 Buchtipps:

Alles zum Thema FASTEN bei AMAZON.de finden!

3000155082
Lebenslust durch Fasten. Regeneration für Körper und Seele
Autor: Eva Lischka; Neu kaufen: EUR 19,00

3442338018
Das große Buch vom Fasten
Autor: Ruediger Dahlke; Neu kaufen: EUR 17,95

3833807008
Wie neugeboren durch Fasten – RELAUNCH
Autor: Hellmut Lützner; Neu kaufen: EUR 12,90

 

Alles zum Thema FASTEN bei AMAZON.de finden!

 

 Doc GermaniCus, 23 / 07 / 08

 

Siehe dazu bitte auch:

PSYCHO! ]: Eigene Mimik beeinflusst die Gefühle! Lächel Dich glücklich!







Teilen macht Freude!

YUNEEC Typhoon H Pro: Die fliegende 4K - Kamera!

1 Trackback / Pingback

  1. [ PSYCHO! ]: Eigene Mimik beeinflusst die Gefühle! Lächel Dich glücklich! « Mission Control 42!

Kommentar verfassen..?