[ HARTZ! ]: Endlösung der Schmarotzer Frage: THE RETURN OF THE LAGER!

STALAG, Lager
Leserbewertung:
[Total: 0 Average: 0]

 

 

~

 

Aktualisiert  21.11.2012
(Einleitungstext, neue Medien, neu formatiert,)

.

Endlösung der Schmarotzer Frage:

THE RETURN OF THE LAGER!

 

FREEDOM of exPression in sPAIN
FREEDOM of exPression in sPAIN (Photo credit: PistoCasero)

Anmerkung des Autors: Als ich diesen Text im Jahre 2oo8 verbrochen hatte, ahnte ich noch in keiner Weise, dass die eine oder andere Schnappsidee tatsächlich von „Experten“ einmal ernsthaft diskkutiert würde..   So hat kann auch Satire eine  Art Halbwertzeit haben..  Was damals noch undenkbar & verrückt war, kann morgen schon zur  bitteren Realität werden..

Doc GermaniCus 21/11/2o12

 

 

 

Arbeitslager..!? Pfuiii!
WAS für ein unschönes Wort!

 

 

Doc GermaniCus, Satire, 07/09/08:

 

DOC GERMI FORDERT:

ENDGÜLTIGE LÖSUNG DER
SOZIAL-SCHMAROTZER-FRAGE!

 

 

English: Entry of Stalag IV-B Deutsch: Eingang...
English: Entry of Stalag IV-B Deutsch: Eingangan zum Stalag IV-B, Foto an Schautafel (Photo credit: Wikipedia)

Wo der Herr Hartz seine Denkansätze noch nicht weit genug anlegte, da sind beispielsweise der Chemnitzer Professor Friedrich Thießen  oder der Hamburger Ökonom Straubhaar doch schon einen entscheidenden Schritt weiter. Dennoch muss ich allen bisherigen Möchtegern-Erlösern von den Arbeitslosen doch stümperhafte Halbherzigkeiten ankreiden! Sorry Jungs! Nicht persönlich nehmen! gg

 

 

Die Manipulation der Öffentlichen Meinung gegen die Arbeitslosen macht ja enorme Fortschritte. Dank der Möglichkeiten moderner Medien und Massenmanipulation, von denen Orwell, Mussolini, Hitler und Stalin nicht einmal zu träumen wagten, wächst zunehmend die Bereitschaft und die Akzeptanz, auch drastische unsoziale inhumane Möglichkeiten im Kampf gegen die Arbeitslosen gut zu heissen und zu akzeptieren.!

 

So wie beispielsweise die Juden im 3. Reich angeblich an allem Schuld waren, so sind es heute die Schmarotzer! Juden- und sonstigen Ausländerhass kann man ja heute aus politische Gründen nicht mehr als Parole ausgeben. Aber die Masse der Arbeitslosen hat ja zum guten Glück weltweit keine ernstzunehmende Lobby.

Diese einmalige Situation gilt es jetzt ohne wenn und aber zu nutzen!

 

 

 

Jungs..? JETZT gilt es die Gunst der Stunde zu nutzen, bevor vielleicht die Stimmung in der medienberieselten DumpfbackenMasse wieder umschlägt!

 

WAS SOLL DAS..!? 132 Euro für einen Hartzi..!? Ist der gute Mann noch überhaupt bei Sinnen..!? Welch eine unentschuldbare Verschwendung! Mehr als 50 Euronen dürfen diese Nichtsnutze die Unternehmergesellschaft nun wirklich nicht kosten! Und wenn man das Ganze erst einmal richtig durchorganisiert hat, kommen wir auf grad mal 32 Euro pro Schmarotzer! Dies könnte man dann grade noch Vertreten, zumal der Nutzen des folgenden Rezepts unübersehbar ist!

 

Der etwas zaghaftere Leser mag sich nun tatsächlich fragen, wie ich zu diesen Annahmen komme. Einverstanden, da besteht vielleicht ein gewisser Erklärungsbedarf!

 

Nehmen wir einmal an, wir würden das ganze Pack in Sozial-Lagern kasernieren und unterbringen! Arbeits- & Konzentrationslager, die Begriffe sind ja leider ein wenig ..hmm.. „negativ belastet“.. smile

 

English: watchtower in Stalag IV-B Deutsch: Wa...
English: watchtower in Stalag IV-B Deutsch: Wachturm im Stalag IV-B, Foto an Schautafel (Photo credit: Wikipedia)

Um die Kasernierungskosten zu senken, wäre es sicherlich eine gute Idee, diese Sozial-Lager in den Osten auszulagern. Tschechei, oder Polen. Teilweise hat man da ja noch gewisse Erfahrungen mit solchen Anlagen. Das Lohnniveau des Verwaltungs- und Sicherheitspersonal wäre ja eindeutig niedriger als in diesem unseren Lande. Sollten sich diese Staaten diesen Lagern allerdings aus irgendwelchen Gründen verschliessen, könnten wir immer noch 1-Euro-Jobber dazu verpflichten!

 

Die Unterbringung würde kaum etwas kosten, denn Schlafsäle zu 100 Personen in 4-6 Etagenbetten sind eine sehr wirtschaftliche Lösung. Zur Verfütterung sind Reis und Mehlprodukte recht preiswert und nahrhaft. Ansonsten könnten Nahrungsmittelbetriebe ihre nicht (mehr) verkaufsfähigen Lagerbestände und Halden gegen steuerlich absetzbare Spendenquittungen kostengünstig entsorgen.

 

Die Pharmawirtschaft wird sicherlich diese Sozial-Lager bald gerne gegen harte Euros als menschliche Versuchslabore nutzen und zu schätzen wissen! Freiwillige die sich zu den Versuchen melden, könnten dann beispielsweise einen Gutschein für eine Scheibe Trockenbrot und ein Glas Wasser zum Abendessen erhalten!

Wer sich allerdings vollends seiner sozialen Verantwortung zur Teilnahme an solchen Versuchen entzieht, dem sollte man Mittags auch die kalte Mehlsuppe nur noch jeden 2. Tag ausgeben.

 

Natürlich wäre es eine unverantworliche Unverantwortlichkeit, diese Schmarotzer ohne ..Beschäftigungstherapie (hört sich echt gut & harmlos an, gelle..!?) in den Lagern nutzlos verrotten zu lassen! Oder..? Neben Pharma- und sonstigen medizinischen Versuchen, können und müssen diese verwöhnten Subjekte natürlich ihren Beitrag zur Industriegesellschaft leisten.

 

Harter Arbeitseinsatz, ggf. auch an der frischen gesunden Luft, wird den Insassen jede Lust auf konspirative Gedanken nehmen.

 

Natürlich, nicht jeder Lagerinsasse wird aus verschiedenen Gründen eine Möglichkeit finden, sich nützlich zu machen. Diese kann man dann aber, wie es die Geschichte uns schon immer lehrte, auf der Flucht erschiessen! Dies wird ja auch bereits schon durch die neue Europäische Verfassung abgesegnet!

 

 

Einen äusserst interessanten Ansatz in diesem Zusammenhang gibt auch der Spielfilm „2022, Die die überleben wollen“ (Soylent Green):

 

 

Soylent Green – 2022 … die überleben wollen
Neu kaufen: EUR 9,95

 

 

Hier werden für die Gesellschaft nutzlose Subjekte (viel zu aufwendig!!!) eingeschläfert, und anschliessend als nahrhafte Pillen, dem Soylent, an die nützlicheren Personen verfüttert. Dies ist eine sicherlich recht ökonomische Art, die Proteinversorgung der Lageristen ein wenig preiswert anzureichern!

 

 

Zu überlegen wäre es auch, ob man nicht alle Straftäter, die länger als 1 Jahr einsitzen sollen, auch für den Rest ihres Lebens in Sozial-Lager überstellen sollte?

 

Kleidersammlung
Kleidersammlung (Photo credit: Fotosilber)

Ebenso dürfen wir auf gar keinem Falle am sicherlich ungerechtfertigt angeeigneten Privatvermögen von Straffälligen und Schmarotzern halt machen! Da dieses sowieso entweder geklaut oder vom Staat erschlichen wurde, ist es nur würdig und Recht, dieses dem Staat und der Gesellschaft  wieder zuzuführen! Da man dringend davon ausgehen muss(!), das dieses Pack ihr unrechtmässig erworbenes Eigentum auch an Freunde, Verwandte, Kinder und Enkel zur Verwahrung oder als Geschenk übergibt, müssen auch diese Personengruppen enteignet werden, oder zumindest eine Bereicherungsabgabe zahlen!

 

Jungs..! Reibt Euch die Hände!
Es gibt viel zu kassieren! Sackt es ein!
Die schöne neue Welt.. die neue Weltordnung ist näher, als ihr alle glaubt!

 

 

Und sollte einer von Euch ernsthaft Zweifel haben, dann soll er sich vergegenwärtigen, dass er sich hiermit konkret dem Terrorverdacht aussetzt. Und der Kampf dem Terror, wird ..so leid es uns natürlich allen fallen mag, doch so einige Opfer kosten. Aber DAS solllte Euch Eure Sicherheit schon wert sein! Wie sagt man nicht so wahr und weise..? Wo gehobelt wird, da fallen nun mal auch Späne..!

Also.. KEINE HALBHEITEN MEHR! Und erst recht KEINE GEFANGENEN!

 

In God we trust, the dirty rest pay ca$h!

 

 

Doc GermaniCus, Satire, 07/09/08

 Soylent Green – 2022 … die überleben wollen
Neu kaufen: EUR 9,95

 

 

 

 

 

Siehe dazu bitte auch:

[ HATZ! ]: Hartz IV – Überhitzte Mediendebatte und Wohlfahrtswirklichkeit!

 

 

 

NACHTRAG 5.März o10:
[ GuidoLine! ]: Der gelbe HassPrediger! { BildStrecke! }

 

 

Enhanced by Zemanta






Teilen macht Freude!

YUNEEC Typhoon H Pro: Die fliegende 4K - Kamera!

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. [ HATZ! ]: Hartz IV - Überhitzte Mediendebatte und Wohlfahrtswirklichkeit! « Mission Control 42!
  2. Filterblog » Genug zum Leben?
  3. Die Regierung übernehmen - im Land in dem Milch und Honig fließt ?! « DirkGrund - über Suboptimales

Kommentar verfassen..?