[ KommentiCus! ]: SystemFehler der Weltwirschaft!

MeinerEiner Doc Germanicus; SatiriCus
Leserbewertung:
[Total: 1 Average: 10]
 

~

 
SystemFehler! Eine Lanze für den Kapitalismus!
 
 

 

 

[ KommentiCus! ]:

SystemFehler der Weltwirschaft!

Ergänzungen und Gedanken zu folgendem Artikel:

[ ERR0R! ]: Über Systemfehler!
Über Wachstum und das wahre Übel unserer Gesellschaft.


 

Zunächst muss ich George für dieses Klasse-Statement danken!
Zu einem großen Teil spricht er damit meine Gedanken aus.

.

MeinerEiner Doc Germanicus; SatiriCusG.W. bricht eine Lanze für den Kapitalismus und widerspricht damit den Mainstream-Kapitalismuskritikern. Recht so!  Ich kenne keine auf Staatsebene funktionierende Alternative zur Marktwirtschaft. Keine die SO gut funzt!

Natürlich ist das real existierende
System alles andere als perfekt, OK.

Aber wer von uns wollte wirklich in letzter Konsequenz in einer sozialistischen Mangelgesellschaft leben..? 12 Jahre auf einen Trabbi warten, und wenn er dann endlich geliefert wird, gibt’s dann fürs gleiche Geld ein „richtiges Auto“..? 😉

..

 

Wirtschaftswunder- Wirtschaft..!

Schauen wir uns doch einmal die Wirtschaftswunderjahre genauer an..
Der Begriff der Soziale Marktwirtschaft war damals nicht nur neu,
nein er war auch noch nicht zur leeren Worthülse verkommen!

 Es gab Vollbeschäftigung und im Regelfalle konnte ein Arbeiter als Alleinverdiener eine Familie ernähren.  Auto, Reihenhaus, Urlaub, Farb-TV (damals SAUTEUER!).. alles inklusive! So ging das noch gut bis in die 70er Jahre..

 Damals gab es noch „Rentenwerte“, Aktien ohne nennenswerte Kursschwankungen aber mit sicheren relativ hohen Dividenden. Hatte man zB. BASF  oder Mercedes, so galt das damals fast wie eine eigene private Rentenversicherung.
Gibt es den Begriff der Rentenwerte heute noch.?
Keine Ahnung, aber habe ihn schon ewig nicht mehr gehört!

Seit etwa Mitte der 60er Jahre wurde auch der Arbeitsmarkt mit „Gastarbeitern“ (so sagte man damals!) geflutet.

Mein Vater kommentierte es schon damals:
„Von wegen „WIR“ würden diese Menschen brauchen!
Die Unternehmer haben sie gebraucht um uns Arbeiter zu entrechten und klein zu halten! „

 Ich muss zugeben, damals verstand ich ihn als Kind nicht wirklich, fand seine Argumentation eher  …sonderbar! 😉 Doch bereits zu Beginn der 80er habe ich am eigenen Leib erfahren „dürfen“ was er mir sagen wollte: 

„WAS.!? SIE wollen MEHR Geld..!? Machen sie sich nicht lächerlich Herr Fischer, vor der Türe stehen 10 Türken die sich gegenseitig unterbieten! „Kollega machen für 12 Mark.!? Ich Arbeit machen für 10 Mark!“  UND SIE kommen hier rein und wollen MEHR Geld..?“ 

Ich habs noch genau vor Augen, wie sich der Mistkerl vor Lachen schüttelte..
Von vielen Bekannten konnte man damals von ähnliche Erlebnissen hören.

Dann kam die verbockte und dilettantisch durchgezogene -sogenannte!- Wiedervereinigung…

Und Hilde Knef sang im Radio wieder einmal: „Von nun an ging‘ s bergab!“ Wie wahr!

 

Von nun an gings bergab!

Nicht zuletzt die bis dahin von mir gewählten SPD & Die Grünen öffneten dann endgültig den Heuschrecken (damals ein Skandal-Begriff!) Tür und Tor!  Der ganze Anlagebereich, Investment- , Aktienfonts.. was weiss ich.. eskalierten und schlugen fortan immer verrücktere Kapriolen! Vorbei die Zeit, als es Rentenwerte gab,  stabile aber dividendenreiche Aktien!

Von nun an wurden  -auch kurzfristige!- Kursgewinne zum einzigen Maßstab für die Gesellschaften! Unternehmen wurden aufgekauft, zerschlagen, gefleddert, massenweise Arbeitnehmer „frei gesetzt“..  Alles dem schnellen Kursgewinn zuliebe! Gut gehende Unternehmungen mussten auf Anraten der  „Anleger“ zu hunderten und tausenden
Mitarbeiter entlassen, weil dieses dem Kurs gut tun würde..

 

Stupide Kapitalismuskritik!

Aber seltsamer Weise rüttelt kaum jemand an diesem neuen Unglückssystem!
Es wird hier oder dort herum gedoktort, ganz  mutige oder wilde klagen auch das Zinssystem als solches an. Und die Sozialisten und ihre gedankenlosen Nachplapperer schieben die Schuld allein dem Kapitalismus in die Schuhe. Keiner erkennt, dass diese „Kapitalismuskritik“ eigentlich direkt zum Sozialismus, also weg von Demokratie und Wohlstand führen MUSS!

 Um den Zins kann man vortrefflich streiten, allein der Zinseszins ist satanisch!
Satanisch und für den sogenannten Normalo in seinen Folgen völlig unüberschaubar.

 

Das Goldene Kalb Globalisierung!

Ein anderes Goldenes Kalb das wir schlichtweg lieber heute als morgen schlachten müssen, ist die Globalisierung und die damit verbundene Auslagerung von Arbeitsplätzen!
Nicht allein die Arbeitslosenzahlen und der Kaufkraftverlust hier, nein auch Kinderarbeit und Ausbeutung dort..  Können und wollen wir beides dafür billigend in Kauf nehmen, dass sich paar Multis NOCH reicher machen..!?

 

Ewiges Wachstum..?
Ewiges Wachstum ist ein Naturgesetz!

Böööse, oder..!? 😉

OK..
Nicht im Sinne von immer mehr Konsummüll, unnötigen und  auf geringe Haltbarkeit konstruierten Artikeln. Sondern ein ewiges und grenzenloses Wachstum an neuen Ideen, Lösungen und Technologien..!

So.. Wer bis hier gekommen ist, wird sich darüber freuen, nichts verpasst zu haben, denn ich mache für heute einmal Schluss! 😉

Euer Doc GermaniCus

 

 

 









Teilen macht Freude!

YUNEEC Typhoon H Pro: Die fliegende 4K - Kamera!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen..?