[ WIDERSTAND! } Facebook ändert schon wieder Nutzungsbedingungen!

Facebook als Web-Diktatur? Die Bürgerrechtsorganisation Europe vs. Facebook greift ihre Kritik am Sozialen Netzwerk in dieser Montage satirisch auf. (Bild: Europe v. Facebook/our policy.org)
Facebook als Web-Diktatur?
Die Bürgerrechtsorganisation Europe vs. Facebook greift ihre Kritik am Sozialen Netzwerk in dieser Montage satirisch auf.
(Bild: Europe v. Facebook/our policy.org)
Leserbewertung:
[Total: 1 Average: 10]
 
 

Wachsender Widerstand!

Facebook ändert schon wieder Nutzungsbedingungen!

via: http://europe-v-facebook.org/

Facebook als Web-Diktatur? Die Bürgerrechtsorganisation Europe vs. Facebook greift ihre Kritik am Sozialen Netzwerk in dieser Montage satirisch auf. (Bild: Europe v. Facebook/our policy.org)
Facebook als Web-Diktatur?
Die Bürgerrechtsorganisation Europe vs. Facebook
greift ihre Kritik am Sozialen Netzwerk in dieser Montage satirisch auf.
(Bild: Europe v. Facebook/our policy.org)

Wir haben soeben erfahren, dass Facebook schon wieder neue Datenschutzrichtlinie vorschlägt. Das ist nun schon die vierte (!) Richtlinie seit unseren 22 Anzeigen.

Nutzer sollen anscheinend das Recht verlieren über Änderungen der Richtlinie abzustimmen. TechCrunch hat berichtet, dass es sich dabei vermutlich um eine Reaktion auf unsere Aktion „our-policy.org“ aus dem Frühjahr 2012 handelt. Damals hatten wir mehr als 40.000 Nutzer dazu gebracht gewisse Änderungen der Richtlinien zu verlangen – Facebook sagt wenn 7.000 Nutzer eine Änderung wollen, dann wird darüber abgestimmt.

 

Facebook will Aktionen zukünftig verhindern!

In unserem „Testfall“ machte Facebook war eine Abstimmung, aber nicht zwischen den Nutzervorschlägen und dem Vorschlag von Facebook, sondern zwischen Facebooks neuer und alter Richtlinie. Zusätzlich haben nur ca. 342.000 Nutzer abgestimmt – eine Wahlbeteiligung von 0,038028%. So konnte Facebook die neue Richtlinie trotz 87% Gegenstimmen einführen, denn Facebook verlangt zumindest 30% Beteiligung damit die Abstimmung gültig wird. Trotzden will Facebook Aktionen wie „our-policy.org“ zukünftig verhindern, denn diese haben die Pläne von Facebook um Monate aufgehalten und für viel schlechte PR gesorgt.

„Our-Policy 2.0“
Unsere Reaktion ist klar: Wir machen „OUR-POLICY.ORG 2.0“. Die alte Seite hat schon einen Facelift bekommen. Eine neue Forderung wurde hinzugefügt: „Wir wollen dass Nutzer weiter Änderungen kommentieren und darüber abstimmen können.“

>> Link: www.our-policy.org

via: http://europe-v-facebook.org/

 

 

 Es gibt unzählige Alternativen zu Facebook, aber die Schafherde scheint daran fest zu kleben..   Eine Mögliche Alternative wäre hier: http://kra.wall.fm/index

 

 

[ MissBrauch.!? ]:
Facebook spannt User für Werbezwecke ein!
 

[NeuLeben! ]:
Facebook und Co prägen moderne Beziehungen!

 [ Meinung! }
„Liebes Facebook, du kotzt mich an!“

 

Enhanced by Zemanta
 
 





Teilen macht Freude!






YUNEEC Typhoon H Pro: Die fliegende 4K - Kamera!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen..?