[ Adolf! } Hitler-Putin & andere Vergleiche..

Hitler-Putin Vergleich: SO wird ein Schuh draus!

Leserbewertung:
[Total: 1 Average: 10]

 

Hitler-Putin & andere Vergleiche..


 

Oder: Wie unsinnige Vergleiche auch nach hinten losgehen können!
10 / o4 / o14

DoC GermaniCus sagt:

 

Hitlervergleiche haben eigentlich immer  — Mal mehr-Mal weniger —  Konjunktur..
Meistens sind sie diskreditierend gemeint, ganz selten auch Mal satirisch..
So könnte man sich Volker Pispers anschliessen, der „Hitler“ scherzhaft als eine neue Maßeinheit bezeichnete um dann zu fragen: »Wieviel Hitler hat zB. ein Obama.?«

Derzeit beliebt sind vor allem Hitler / Obama – Vergleiche, ob Hillary Clinton oder Schäuble, hier machen sich sprichwörtliche Unsympathen gerne selbst noch Einmal unsympathischer..! 🙂

 

Hinkender Vergleich!

„Das kennen wir alles aus der Geschichte“, sagte der CDU-Politiker mit Blick auf Russlands Präsidenten Wladimir Putin und dessen Vorgehen auf der Krim. „Mit solchen Methoden hat schon der Hitler das Sudetenland übernommen – und vieles andere mehr.“

From left to right (front): Chamberlain, Dalad...
From left to right (front): Chamberlain, Daladier, Hitler, Mussolini, and Ciano pictured before signing the Munich Agreement. (Photo credit: Wikipedia)

Kann es sein, dass der gute Minister selbst den Geschichtsunterricht verschlafen hat.!? Oder baut er darauf, dass das dumme Wahlvieh, welches ihn wieder einmal an die Macht gebracht hat, auch diese  ..“Ungenauigkeit“ nicht sieht.!?  Auf jeden Fall hat da der Herr Finanzminister das Münchner Abkommen   — im Ostblock teilweise auch als „Münchner Verschwörung“ bekannt! —  der geneigten Zuhörerschaft unterschlagen..!

Aber SO macht man eben auch Propaganda: falsche Zusammenhänge zimmern und unliebsames einfach unter den Tisch fallen lassen..  Beispielsweise vergessen unsere Medien und Machthaber immer gerne, wie viele Milliarden von Dollar und Euros beispielsweise an Regierungsgegner in Syrien und in der Ukraine geleitet wurden… In die Hände von Leuten, die man im eigenen Lande wohl als Schwerkriminelle, Banditen oder gar als Faschisten bezeichnen würde…  Aber hier sind es ja  „Bürgerrechtler“ und ..“friedliche Demonstranten“.

 

(M)ein etwas anderer Hitler-Vergleich…

Als international erfahrener und anerkannter sogenannter Verschwörungstheoretiker erdreiste ich mich nun zu einem ganz anderen, ganz doll bösen (!?) Vergleich:

Als schrecklich ewig gestriger und unverbesserlicher  Geschichtsrevisionist sehe ich das 20. Jahrhundert etwas anders als es uns täglich eingetrichtert wird, auch von Gesellen ala Knopp und Co.

Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges wurde dem Deutschen Reich das Versailler Diktat aufgezwungen. Und nicht nur Putin sieht darin die Ursache des darauf folgenden Zweiten Weltkrieges. Es wurden Deutschland nicht nur unerbittliche politische und Wirtschaftliche Strangulierungen auferlegt, sondern unter anderem auch militärische.  Deutschland habe sich bis zur Verteidigungsunfähigkeit abzurüsten lautete der Befehl. Aber man versprach im Gegenzuge selbst dafür auch abzurüsten. Und während man alle Abrüstungsvorschläge Deutschlands, zunächst der Weimarer Republik, später von Hitler ablehnte, wurde weltweit fleissig und teuer aufgerüstet, insbesondere baute man vor allem auch um die deutschen Landesgrenzen herum starke Armeen auf. Deutschland bemühte sich u.a. zusammen mit Spanien, auch unter Hitler um einen Verbot schwerer Waffen, ein Verbot von strategischen Bombern und der Bombardierung der Zivilbevölkerung. Alles vergebens! England beharrte sogar auf Bomber für ..“polizeiliche Einsätze“, wohl in den Kolonien. Es gab einige Flottenabkommen zwischen dem Reich und Grossbritanien, immer  — wie schon zu Kaiserzeiten! —  unter der Maßgabe, dass Deutschland immer eine wesentlich kleinere Flotte als England haben solle.

Ja nun.. Was macht man wohl, wenn um einen herum gewaltige Armeen stehen, denen man selbst nichts entgegen zu setzen hat.? Wenn alle bisherigen Verhandlungen im Sande verlaufen sind..?  Um Gottes Schutz beten, oder selbst auch aufrüsten.!?  Dabei hat das böse Deutschland, welches sich doch schulbekannter Weise die Welt untertan machen wollte, einen weit geringeren Anteil des Bruttosozialproduktes in die Aufrüstung gesteckt, als seine zu erwartenden Gegner. Grade zu einen Bruchteil dessen, was beispielsweise der ganz doll friedliebende Stalin ausgab. Nebenbei: das angeblich bis an die Messer bewaffnete Deutschland griff  Russland mit ca. 10% – 20% der Panzer an, die Stalin zur Verfügung standen. (Je nach Zählweise der sowjetischen Panzer!)

 

Menschenrechtsverletzungen zweiter Klasse…

People of Cheb salute the German troops enteri...
People of Cheb salute the German troops entering the town in the Anschluss of the Sudetenland in October 1938. (Photo credit: Wikipedia)

Heute rechtfertigen angebliche, echte oder auch inszenierte Menschenrechtsverletzung zu allerlei militärischen „Friedens“- Missionen der USa, Nato und EU..  Da reicht zur Not schon eine kleine Schmierenkomödie vor der UN mit angeblich aus dem Brutkasten genommenen Babies.. Da ist dann alles rechtens und voll demokratisch. JAWOLL!

Anders hingegen, wenn es um die Verfolgung und Unterdrückung von deutschen Minderheiten geht, bzw. damals ging. Da ist dann alles plötzlich nur noch „böse Nazi-Propaganda“ und gar nicht  mehr wahr.. Seltsam nur, dass damals selbst die englische Presse über entsprechende Vorfälle in Polen und der Tschechoslowakei berichtete..  Komisch, dass man sich beim Münchner Abkommen („Verschwörung!“, siehe oben! 😉 ) im Grunde völlig einig war..

Lange Rede  —  kurzer Sinn: Das Sudetenland und die Krimkrise haben soviel miteinander zu tun, wie meinetwegen Monsanto mit gesunder Ernährung!

 

„Personal Jesus Hitler..!“

Vladimir Putin
Vladimir Putin (Photo credit: Wikipedia)

Aus meinem Verständnis heraus, siehe oben:  „ewig gestriger Revisionist!“,  würde ich den Hitler/Putin-Vergleich völlig ummünzen! Das Meiste was die damalige Alliierte Propaganda damals über Hitler sagte und heute in die BRD- (Schul-) Geschichtsschreibung eingegangen ist, träfe   — damals wie heute! —  viel mehr noch auf die Politik der USA zu! Aber wie eine untreue Ehefrau, die dem ahnungslosen treuen Gatten Untreue unterstellt, nur um vom eigenen Tun abzulenken, unterstellen die USA allen die ihnen bei ihrem Kampf um die Weltvorherrschaft im Wege sein könnten unlautere Absichten. Hitler, „der Russe“, Saddam, Syrien.. Und heute eben Putin..!

Wenn einer jemals weltweit wirtschaftlich und militärisch die Oberhand haben wollte, dann waren es die USA, die damit spätestens 1945 auch die Briten von ihrem „angestammten Thron“ vertrieben haben..  Ach ja.. Es gab auch noch einen Stalin..! 🙂 Der wollte auch die Weltherrschaft, einverstanden! Aber seine wirtschaftlichen Künste waren dann doch eher bescheiden. Da war wohl nur noch Mao unfähiger als Stalin! *fg*

Und so besehen, können wir sogar selbst aus dem unqualifizierten Hitler / Putin- Vergleich noch einen schönen Schuh machen: Heute wird Putin als das Schreckgespenst mit Allmachtsansprüchen der Weltgeschichte durch die Medien gejagt. Alles um einerseits von der US- / NWO- Politik abzulenken und andererseits schon einmal für den Fall der Fälle das Wahlvieh auf einen neuen Krieg vorzubereiten!

Es ist schon erstaunlich, wenn die sogenannte amerikakritische Wahrheitsbewegung fast ausschliesslich die US-Politik seit 1945 zur Betrachtung heran zieht…  Interessanter Weise nehmen es dann die amerikanischen NWO-Gegner (!?) aber erstaunlich ungenau, wenn sie „Nazi-Deutschland / Hitler – Jetztzeit- Vergleiche anstellen.  Da werden teilweise unhaltbare Vergleiche mit derzeit amtierenden US-Präsidenten gezogen. Beispielsweise behaupten die Gegner der Waffenbeschränkung in Amerika, auch Hitler habe zur Unterdrückung und Vernichtung der Bürger vorher den privaten Waffenbesitz verboten…  Auch Hitler habe.. Papa.!? LAPAPP! Solche Ammenmärchen-Grafiken, die gerne in Facebook die Runde machen, grenzen schon an grobe Verarsche…!!!

 

Nicht Putin unterdrückt Deutschland und nutzt es für seine Machenschaften aus, sondern die USA! Böse Stimmen mögen gar sagen „USrael“.

Ich für meine Seite, sehe absolut keinen Grund, warum wir uns im Namen der imperialistischen USA / NWO gegen irgend jemanden aufhetzen lassen sollten. Und erst recht gibt es absolut keinen Anlass für die USA in irgend einen Krieg zu ziehen, oder uns daran in irgend einer Weise zu beteiligen.

Wie Bismarck schon sagte: Solange zwischen Deutschland und Russland Frieden und Freundschaft herrschen, geht es auch dem übrigen Europa gut!

Und wenn Gauckler und Co.nsorten gerne in den Krieg ziehen wollen: Bitte schön! Geht nur! aber geht selbst und alleine! Lasst uns „Kleinen Hanseln“ aus dem Spiel! Ich habe mit jedem Armen Schlucker in Russland mehr gemein, als mit irgend einem deutschen ReGIERigen…

Gehabt Euch wohl!

Es grüsst Euch Euer  „Onkel“

DoC GermaniCus

 

 

— – —  —

Enhanced by Zemanta
Teilen macht Freude!






YUNEEC Typhoon H Pro: Die fliegende 4K - Kamera!