[ „Flüchtlinge!“ } VERTUSCHEN gehört zum Tagesgeschäft!

KÖLN: Das "Multi-Kulti"- Fukushima?

"Alles gar nicht sooo schlimm..!" Credits: Nick M (FlickR)
"Alles gar nicht sooo schlimm..!"
Credits: Nick M (FlickR)
Leserbewertung:
[Total: 0 Average: 0]

 

 

Doc GermaniCus, 14/o1/16

„Flüchtlinge“:
VERTUSCHEN gehört zum Tagesgeschäft!

Oder:

KÖLN:  Das „Multi-Kulti“- Fukushima?

 

 

Silvester Köln 2015:
Ein Donnerhall ging um die Welt!

Am Neujahrstag  sah man bereits einzelne Meldungen in den „sozialen Medien“..
Zunächst wusste wohl -ausser den an Silvester Anwesenden!-  diese Meldungen
so richtig einzuschätzen. Waren es Übertreibungen, Missverständnisse, „Fakes“
oder entsprach es den Tatsachen? Und falls ja: Welche Dimensionen nahm
dieser  Vorfall dann wirklich an?  Medienseiten, Radio & TV schienen von nichts
zu wissen. Hmm.. Was aber auch wiederum nicht viel bei diesem Thema bedeuten muss..

Und Dank der sozialen Medien konnten die „Mainstream“- Media plötzlich nicht mehr
schweigen. Und es entwickelte sich mehr und mehr zu einem Dammbruch!

 

„Haltet den Dieb!“

Ob  -doch irgend wie übertölpelte-  Politiker oder Medien, alle hätten eingestehen müssen,
beim Thema „Migrations-Probleme“ seit Jahren immer nur relativiert, vertuscht, verschwiegen
zu haben..  Doch hätte dies den einen Wählergunst / – Stimmen gekostet, den anderen
hingegen Leser, Abonnenten und damit letztendlich auch Werbeeinnahmen.
Klar das man sich da  aus deren Sicht schnell einen anderen Sündenbock suchen MUSSTE.
Und.. Wer bietet sich dazu bestens an..? Natürlich die Polizei! 🙂

Sogleich wetterten Politiker und Medien in „Haltet den Dieb!“- Manier gegen die Polizei
und deren Führung. Immer schön mit dem Finger auf andere zeigen, um vom eigenen
Versagen abzulenken. Versagen..? Vielleicht wären auch „Verbrechen“, Propaganda oder
Verarsche recht passende Begriffe..?  Lügenpresse haben ja die Gutmenschen und Medienvertreter
schon zum „Unwort des Jahres 2015“ auserkoren… !

 

Politisch korrektes Vertuschen
gehört zum Tagesgeschäft!

Und die Polizei sieht auch zunehmen dazu gezwungen, beschönigende Sprachregelungen
und politisch korrekte Selbstzensur zugeben zu müssen!

SO verteidigte der baden-württembergische Landespolizeipräsident Gerhard Klotter die
“ die mediale Zurückhaltung“ als „übliche Gepflogenheit“.

Die Polizei habe es mit minderjährigen Opfern,
Tätern und einer „Beziehungstat“ in einer Wohnung zu tun gehabt.

„Insofern hätten wir über diesen Sachverhalt im Regelfall nicht berichtet“,

Andererseits kontern Vertreter der Polizei / -Gewerkschaft, das es durchaus Anweisungen dazu gäbe, wonach auf Anweisung von „Oben“ die Herkunft der Täter verschleiert werden soll oder eben auch die KUSCHEL-Justiz die Polizeiarbeit hintertreiben soll.  Und was ich so an „Urteilchen“ gegen Straftäter aus bestimmten Ethnien so mitbekomme,  entspricht das auch durchaus den Tatsachen!  Im Gegenteil: im Grunde fördert die Justiz sogar noch die Gewalttaten bestimmter Gruppen.


Guckst Du Video! 🙂

In meinen Augen ist das ganze ein unerträgliches Schmierentheater derer,
die den ganzen Murx zu verantworten haben.

Männerhass schüren
um „Flüchtlinge“ zu entschuldigen.!

Und aus allen linksgrünen Ecken hört man nur,
es sei doch kein Problem der Herkunft, sondern ein allgemeines
Problem  mit der sexistischen frauenfeindlichen Sexualität ALLER Männer!

Ein ganz besonderer Grünspan meinte sogar, ALLE Männer seien
potentielle Vergewaltiger, selbst er! Das habe nichts mit der Nationalität zu tun…
Also ALLE Männer unter Generalverdacht, um die eigentliche Tätergruppe
zu entlasten, um von dem eigentlichen Problem abzulenken.

Ansonsten verweist man immer wieder gerne auf
die vielfältig bunten EINZELFÄLLE….

 

Das Multi-Kulti-Fukuschima.!?

Das damalige Unglück von Fukuschima war  -sarkastisch gesagt- ein grandioser Glücksfall
für Anti-Atombewegung und vor allem Die Grünen.
In Verbindung mit dem  -inszenierten!?- Stuttgart 21- Hype verdanken wir
dieser Katastrophe, sowohl einen „Grünen OB“ in Stuttgart,
als auch einen Grünen Landesvater in BaWü ….

Die Ereignisse in Köln, Hamburg, Stuttgart und anders wo, scheinen momentan
auch eine gewisse damm-brechende Wirkung zu zeigen!
Die Polizei will den Schwarzen peter nicht auf sich sitzen lassen
und die System-Medien sprechen plötzlich auffällig oft von Flüchtlingen als Tätern!
In diesem Sog kamen auch einige andere Verbrechen ans Tageslicht, die man bisher
vertuscht hatte. Ob nun in der BRD, Schweden oder auch Österreich…

Wie lange dies anhält ist schwer zu sagen. immerhin versucht die Fraktion
der Linksgrünen und der von ihnen eingeseiften Gutmenschen schon
kräftigst  mit Nebelkerzen und Ablenkungsmanövern aktiv
„Schadensbegrenzung“  zu betreiben…
Schadensbegrenzung für die Multi-Kulti- Ideologie, nicht für bisherige
und zukünftige Opfer.
Schauen wir einmal…! 😉

 

 

Schöne Grüsse,
Euer Doc!

Auch passend dazu:
Kölner Dom – Beschuss mit Symbolkraft

Nachtrag: Grade entdeckt: Wieder ein GUTER  Kommentar auf  RTL-WEST
Guckst Du!

 

 



Teilen macht Freude!






YUNEEC Typhoon H Pro: Die fliegende 4K - Kamera!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen..?