[ PUA! } Wie es wieder leicht wird, mit Frauen zu schlafen!

Warum etwas, das leicht sein soll, so schwer geworden ist!

Flirten...!
Flirten...!
Leserbewertung:
[Total: 0 Average: 0]

.


 

Warum es schwer ist Sex zu haben.
Und wie du es viel, viel leichter machst!

Ist es einfach Sex mit Frauen zu haben, oder ist es schwer?

Wenn es schwer für dich ist, Sex mit Frauen zu haben, dann lasse mich deine Meinung für einen Moment in Frage stellen. Ich glaube, dass Sex mit Frauen EINFACH ist.

Und warum sollte es nicht so sein? Schließlich hat fast jeder Mann in den letzten 200.000 Jahren Sex mit mindestens einer Frau in seinem Leben gehabt… oder sogar öfter mit vielen verschiedenen Frauen. Die Tatsache ist, dass es zur Zeit mehr als 7 Milliarden Menschen auf dieser Welt gibt, es ist ein Beweis dafür.

Aber ich verstehe es – es ist für viele Männer schwer Sex zu haben, vor allem für die unerfahrenen und die neu-Single. Sie fürchten alleine alt zu werden, oder nie so erfolgreich bei Frauen zu werden, wie sie sein wollen.

Aber was MACHT Sex so schwer für so viele Männer? Ist es die Gesellschaft? Sind es die Frauen? Liegt es an den anderen Männern? Oder sind es die Männer selbst?

Dieser Artikel den ich zusammen mit Estefano d’Elano von Dating-Psychologie.com geschrieben habe, wird genau einen Blick darauf werfen, warum so viele Männer es schwer finden, Sex mit Frauen zu haben … und was getan werden kann, um die Dinge viel einfacher zu machen.

Warum etwas, das leicht sein soll, so schwer geworden ist

Wenn du in viele verschiedene Länder reist und darauf achtest, wie einfach oder wie schwer die Männer es dort haben Sex mit Frauen zu haben, wirst du feststellen, dass die Männer in vielen entwickelten Ländern es schwerer finden … während die Männer in den traditionelleren Ländern es einfach finden.

In z.b. afrikanischen und asiatischen Ländern finden Männer es viel einfacher, Sex mit Frauen zu haben als die Männer in entwickelten Ländern wie eben Deutschland, Schweiz und Österreich. Das liegt daran, dass in vielen höher entwickelten Ländern Männer daruf konditioniert werden, nicht in ihren eigenen Wünsche zu schwelgen … und Frauen in jeder Hinsicht als ihre Gleichgestellten zu behandeln … und im Grunde WENIGER männlich zu sein.

In diesen Ländern verbreitet die Gesellschaft die Nachricht, dass:

  • Es ist schlecht, Frauen als Sexobjekte zu sehen

  • Es ist schlecht, Frauen anders zu behandeln

  • Du solltest Frauen gleichberechtigt behandeln

  • Es ist schlecht, einer Frau ein romantisches und / oder sexuelles Interesse zu zeigen

Diese Art von Nachricht löst heutzutage bei vielen Männern Angst aus. Als Ergebnis behalten diese Männer ihre Gefühle für sich selbst, und suchen stattdessen nach ungesunden Ventilen wie Porno, Videospiele, TV, und so weiter.

Und selbst wenn diese Männer gesunde Ventile wie Bildung, Arbeit, Wirtschaft, und so weiter finden, haben sie trotzdem immer noch zu wenig Interaktion mit echten Menschen. Und der Effekt ist der gleiche: Sie haben im Wesentlichen gelernt, ihre natürlichen Instinkte zu unterdrücken, anstatt sie auszuleben.

Unterdessen erleben die Männer in den nicht so entwickelten oder eher traditionelleren Ländern nicht die gleiche Art von Gehirnwäsche. Sie sind frei, männlich zu sein, Frauen zu suchen, Frauen so zu behandeln, wie sie wirklich behandelt werden möchten, und sich nicht um die Anerkennung einer Frau zu sorgen. Für die Männer in diesen Ländern ist es einfach, zur nächsten Frau zu gehen, wenn die erste Frau, die sie ansprechen, sie nicht mochte … oder sie werden immer versuchen, mit der ersten Frau zusammenzukommen, aber daten und schlafen weiterhin mit anderen Frauen, während sie auf sie warten.

In diesen Ländern ist Sex mit Frauen fast INSTINKTIV.

Die Männer in diesen Ländern wissen, dass Sex mit Frauen nicht zu schwer sein sollte, da es ein natürlicher, notwendiger Prozess ist. Sie wissen, dass sie nicht super qualifiziert, super attraktiv, oder super cool sein müssen – sie wissen, dass sie nur Frauen finden müssen, die sie genug mögen, um die Beziehung in Richtung Sex zu lenken. So einfach ist das.

Aber wenn du anfängst, dir Gedanken über deinen natürlichen Instinkt der Fortpflanzung zu machen – was im Grunde das ist, was eine politisch korrekte Gesellschaft macht – wird der natürliche biologische Prozess plötzlich unnatürlich, „schlecht“ oder „beschämend“.

Also machst du dir Gedanken darüber, wie du Frauen ansprichst, sie verführst, sie datest und mit ihnen schläfst. Ungewissheit und Angst kommt zum Vorschein – du hast tödliche Angst abgelehnt zu werden, als unsensibel oder als unfähig gesehen zu werden (wenn die Beziehung scheitert).

Und am Ende machst du gar nichts … und machst nicht viel aus deinem Liebesleben.

Ändern wir das Skript, ja?

Wie es wieder leicht wird, mit Frauen zu schlafen

Noch ein Mal, Sex mit Frauen zu haben, sollte einfach sein. Dieser Prozess reicht aus:

  1. Spreche mit einer Frau und finde heraus, ob sie dich mag

  2. Wenn sie es tut, schaue, ob sie deiner Führung folgt, wenn du sie irgendwo hin einlädst oder nach ihrer Nummer fragst, um später ein Date zu vereinbaren

  3. Wenn sie deiner Führung folgt, mache sie an und schaue, ob sie reagiert

  4. Wenn sie reagiert, mache weiter, bis sie bereit ist, dich zu küssen

  5. Sobald sie bereit ist, dich zu küssen, bringe sie sie irgendwo hin (zu dir oder in ein Hotelzimmer oder irgendwo, wo ihr alleine sein könnt) und versuche dein Glück.

  6. Wenn sie dich zu irgendeinem Zeitpunkt ablehnen sollte, danke ihr für ihre Zeit, gehe weiter zur nächsten Frau, die dich interessiert, und mache weiter mit Schritt # 1

Der einzige Grund, um technisch zu werden und diesen Prozess unter einem Mikroskop zu „analysieren“ ist, wenn du ständig bestimmte Schritte vermasselst und verbessern willst. Dann ist es Zeit bei Estefano’s Webseite vorbeizuschauen und dir dort Dating-Tipps von Deutschland’s Nr. 1 Dating-Experten abzuholen.

Aber ich verrate dir etwas: Immer wenn du etwas in deinem Dating-Prozess „verbessern“ willst, kommst du nicht weiter, weil deine Angst meistens zum Vorschein kommt:

  • Aus Angst handelst du falsch (z. B. du machst zittrige Gesten anstatt eine lässige, selbstbewusste Körpersprache zu haben)

  • Du sagst aus Angst die falschen Dinge (z. B. du sagst Dinge, die sie abturnen)

  • Du änderst deine Meinung aus Angst (z. B. du bist nur wenige Sekunden davon entfernt eine unglaublich schöne Frau anzusprechen, die ganz alleine unterwegs ist … aber du stellst dich selbst in Frage, und sprichst sie am Ende NICHT an … und sie zieht weiter, und du siehst sie nie wieder)

  • Du zögerst aus Angst (und verpasst viele goldene Möglichkeiten)

Und weil du Angst hast, kannst du nicht auf deinen Instinkt hören und sie ansprechen.

Nun, hier ist die Tatsache: Was auch immer deine Angst verursacht … ob es die Gesellschaft ist, die zu politisch korrekt ist oder deine eigene Erfahrung, oder die Tatsache, dass du als Kind gemobbt wurdest … es spielt keine Rolle.

Das Einzige, was zählt ist, dass du die richtigen Instinkte hast. Sie sind unter all der Angst und Ungewissheit begraben, aber sie sind da.

Und um all die Angst und Unsicherheit aus deinem Weg zu räumen, musst du genau das Gleiche tun, was du tust, um andere Ängste zu überwinden. Du musst dich der Angst stellen.

Du musst einfach nach draußen gehen und mit den Frauen reden, die du magst, und herausfinden, wie weit du mit jeder einzelnen gehen kannst, bis du desensibilisiert wirst.

Es ist das „raus gehen“, das dich desensibilisiert. Dann erkennst du, dass die überwiegende Mehrheit der Frauen nicht um Hilfe schreien wird oder dich einen Perversen nennen wird, wenn du sie ansprichst und ihr ein Kompliment machst.

Dann erkennst du in vielen Fällen, dass die Frauen sich tatsächlich geschmeichelt fühlen, wenn du sie ansprichst.

Es ist witzig, wie es klappt. Nachdem du es ein paar Mal versucht hast, wirst du feststellen, dass die Dinge, vor denen du zu 95% Angst hattest … nie wirklich wahr werden. Diese Dinge existieren meistens alle nur in deinem Kopf.

Und das ist eine unglaublich befreiende Erkenntnis, die dir eine goldene Gelegenheiten bei Frauen eröffnet.

Vertraue deinen Instinkten und fange an Sex zu haben

Also fange an, dein Sexualleben auf diese Weise zu sehen (und den Rest deines Liebeslebens) – auf einer Seite der Medaille, lernst du eine neue Reihe von Fähigkeiten, und es ist ein langer, beängstigender und spannender Prozess.

Aber auf der anderen Seite der Medaille, eindeckst du tatsächlich deine lange begraben Instinkte, die du die ganze Zeit über schon in dir hattest.

Am Ende ist es die gleiche Münze – du verwandelst dich langsam und stetig von einem Kerl, der zu viel denkt und nicht handelt, in einen Kerl, der seinem Instinkt glaubt und vertraut und mutige Aktionen unternimmt, um seine Belohnungen zu erhalten.

Die Haltungen, Fähigkeiten und Techniken, die du auf dem Blog von Dating-Psychologie lernst, sind vielleicht die gesündesten, produktivsten und raffiniertesten Ventile für deine Instinkte – viel besser als TV und Videospiele, die du so gewöhnt bist. Ich schlage dir vor, es zu tun!







Teilen macht Freude!

YUNEEC Typhoon H Pro: Die fliegende 4K - Kamera!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen..?