[ Haftpflicht! } Drohnen und Quadrocopter günstig versichern!

Drohnen und Quadrocopter: Besitzer haftet auch bei unverschuldeten Unfällen!

Drohne / Drone Pixabay
Drohne / Drone Pixabay
Leserbewertung:
[Total: 1 Average: 5]

.


 

Quadrocopter-Camera-Fly-Drone-Robot-Multicopter Photo: Max Pixel
Quadrocopter-Camera-Fly-Drone-Robot-Multicopter
Photo: Max Pixel

Drohnen und Quadrocopter;
Immer beliebter!

Während manche Ältere beim Stichwort Drohne wohl schon einmal eher an
Spionage und Militäreinsätze denken, werden diese unbemannten Flugobjekte
bei flugbegeisterten Privatpersonen immer beliebter und verdrängen teilweise
den traditionellen Flugmodellbau. 

Drohnen begeistern auch als Kamera -Träger für Luftbildaufnahmen (Foto- & Video)
und werden für gewerbliche Luft- Aufnahmen zunehmend unentbehrlicher.

Versicherung für Drohnen, Quadrocopter,
Multicopter – Haftpflicht – gesetzlich vorgeschrieben!

Drohnen werden immer günstiger,
aber mit dem Kauf alleine ist es nicht getan!

Der Gesetzgeber hat im Luftverkehrsgesetz (LuftVG) festgelegt,
dass ein Flugmodell definitiv als ein „Luftfahrzeug“ anzusehen ist.
Damit gelten natürlich die verkehrsrechtliche Vorschriften auch für Flugmodelle,
zu denen natürlich auch Drohnen, Quadrocopter, Multicopter, usw zählen.

Außerdem ist gesetzlich festgelegt, dass der Halter eines Luftfahrzeuges
eine Haftpflichtversicherung besitzen muss
.

Empfehlungen für den Abschluss
einer Haftpflichtversicherung für Drohnen und Quadrocopter

 

Und was ist mit den Kosten
für die Drohne und die Kamera!?

Eine Haftpflichtversicherung deckt allerdings  naturgemäß nur den Schaden ab,
den man gegebenenfalls  anderen Personen zufügt. Auf den eigenen Kosten
für eine eventuell beschädigte Drohne, Kameras oder Smartphone bleibt
man erst einmal sitzen!

Allerdings bietet versichertedrohne.de eine Copter Kaskoversicherung,
sowohl für private Anwender, wie auch für gewerbliche Nutzer!

 

Weitere Überlegungen…

Drohnen sind heute schon so preiswert zu haben, 
dass da sicherlich  zu so manchem Spontankauf kommen mag.

Aber mit dem Kauf alleine ist es nicht getan! Man sollte sich vor dem ersten Start
seines „unbemannten Fluggerätes“ ausgiebig und gründlich vorab informieren!

Auch sollte man unbedingt die Hinweise des Herstellers beachten.
So gilt allgemein,  dass Drohnen nur in Sichtweite betrieben werden dürfen
und  diese für  für Kinder unter 14 Jahren nicht geeignet sind.
Benutzung nur unter Aufsicht von Erwachsenen!

Für gewerbliche Flüge gelten vielerorts weitere Vorschriften.
Hier muss sich jeder Betreiber selbst vor Ort beim Rathaus oder der
Polizei informieren, welche Verordnungen zur Geltung kommen.

 

So.. Und nun viel Spaß beim Modellflug! 

 


 

 

 









Teilen macht Freude!

YUNEEC Typhoon H Pro: Die fliegende 4K - Kamera!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen..?