[ Friendzone! } Das Geheimnis der „Freundschaftszone“!

VORSICHT: Böser frauenhassender MGTOW- Artikel!

VORSICHT. "FRIENDZONE"!
VORSICHT. "FRIENDZONE"!
Leserbewertung:
[Total: 0 Average: 0]

.


 

Sieh Dir nur genau an, was Du niemals haben oder gar berühren wirst!
Sieh Dir nur genau an, was Du niemals haben oder gar berühren wirst!

 

„Den muss ich mir warm halten,
der kann mir noch nützen!“

Dies ist ein Original-Zitat, welches ich schon von unzähligen Frauen genau so
oder zumindest doch sinngemäß gehört habe.  Dazu passt dann auch noch ein 
anderer bei Damen äußerst beliebter Ausspruch:

„Mit jedem Anderen,
nur nicht mit dem!“

Jungs, „kennt ihr datt.!? Kennt Ihr doch, oder.!?“
Diese beiden typisch weiblichen Redewendungen kennt wohl jeder Mann und
beschreibt kurz und knackig das Wesen der „Friendzone“ / „Freundschaftszone“.
Zumindest aus männlicher Sichtweise!


Kompletter Film: http://amzn.to/2ok0iCo

Unbewusste
Urzeit- Programmierungen!

Im Grunde laufen bei diesem -inzwischen bei einigen Männern!- so gefürchteten
Phänomen uralte Routinen und Programme ab. Wahrscheinlich  ist sich die 
Mehrzahl der Beteiligten sich dessen nicht einmal so bewusst!

Um es jetzt erst einmal absolut grobschlächtigst zu vereinfachen,
reduzieren wir das   originäre ursprüngliche  Interesse am anderen Geschlecht
auf jeweils zwei Punkte:

Das Interesse der Frau am Mann:

  • Ist ER als Vater, sprich Erzeuger und Versorger meiner Kinder geeignet?
  • Kann ER mir ansonsten irgend wie nützlich sein?

Das Interesse des Mannes an der Frau:

  • Ist SIE für mich von erotischem oder sexuellem Interesse?
  • Ist SIE die geeignete Mutter meiner Kinder?

Die Frau tauscht also -böse vereinfacht!- Dienstleistungen gegen Ressourcen
und gegebenenfalls  auch andere Vorteile, wie beispielsweise  Status ein.
Bestenfalls erhält die Frau auch noch zusätzlichen Schutz, vor Angreifern,
Feinden oder wilden Tieren. So einfach ist es zunächst einmal!  

Natürlich haben sich seither die Gesellschaft, Umweltbedingungen und
andere Verhältnisse grundlegend verändert. Diese Grundmuster sitzen aber
immer noch insgeheim im Unterbewusstsein fest! 

Daher sehen auch heute noch die meisten -vor allem jüngere!- Frauen
ihren persönlichen „Marktwert“ vor allem in ihrem Erscheinungsbild, 
also ihrem Aussehen, ihre erotische Wirkung auf Männer.

Männer  bekommen für Frauen erst durch deren Status und
-ja ich sage es ungern liebe Damen!- deren Nützlichkeit.

Wirkt er gesund, scheint er „gutes Genmaterial“ zu besitzen..?
Besitzt er sonst etwas? SEIN Besitz ist ein ausgezeichneter Indikator
für seinen gesellschaftlichen Staus (von dem frau profitieren will!),
seiner Stellung und gegebenenfalls  auch von seiner Macht.
-Also wieder seinem Status!

 

Leben in der "Friendzone": Liebeskummer garantiert!
Leben in der „Friendzone“:
Liebeskummer garantiert!

 

Schutz, Sicherheit und andere praktische Dinge!

Eine einzelne Frau hatte es noch nie sonderlich leicht zu überleben,
vor allem in der Urzeit. Wo heute Staat, Gesellschaft und Gesetze für
ihr persönliches Wohlergehen sorgen, da waren früher die Gemeinschaft
anderer Frauen, der ganze Stamm und wohlgesonnene Männer die
Garantie zum Überleben. 

Und wer sich und seine Wünsche mangels Kraft nicht mit purer körperlicher Gewalt
durchsetzen konnte, der musste seine sprachlichen, manipulativen und sozialen
Fähigkeiten verbessern. Neben dem Aussehen sind diese Kenntnisse noch
heute für jede Frau mehr oder weniger unverzichtbar!

Während man bei Geschlechtsgenossinnen noch auf eine gewisse 
„weibliche Solidarität“ bauen und hoffen konnte, sah es mit den
Männern doch etwas anders aus. Diese hatten (und haben heute immer noch!)
vor allem primär sexuelles Interesse an der Frau.

So haben Frauen schon immer mit den Wünschen und Hoffnungen der Männer gespielt,
ihnen wage oder völlig falsche Hoffnungen auf eine sexuelle Beziehung gemacht,
um von seiner jeweiligen Nützlichkeit oder seinen Ressourcen zu profitieren.

Und hiermit sind wir nun endlich bei der Freundschaftszone angelangt! 

 


Klick für VIDEO!

Die Freundschaftszone

(Friendzone!)

Dazu fand ich ein recht gutes Zitat bei Mundmische:

Friendzone
Freundschaftszone bedeutet umgangssprachlich,
dass ein Mann von einer Frau nur als guter Freund
und nicht als Beziehungspartner in Frage kommt.

Man wird ein geschlechtsloses Neutrum
und kann höchstens noch als Seelenmülleimer herhalten.
Die Typen dürfen über sie rüberrutschen.
Ein schlechtes Zeichen ist, wenn sie über
andere Dates redet und vor euch ungestylt rumläuft.

Aus der Friendzone zu entkommen ist schwer.
Man muss alle Seile kappen, damit sie das alte Bild von euch aus dem Kopf bekommt.

Laut Studien entscheidet eine Frau in den
ersten 5 Minuten des Kennenlernens,
in welche Kategorie der Mann „gesteckt“ wird.

 

Wie ganz oben schon gesagt: „Mit jedem Anderen, nur nicht mit dem!“ 🙂
Das mit den ersten 5 Minuten,  sehe ich etwas differenzierter, aber das soll an dieser Stelle
keine entscheidende Rolle spielen, OK.!?

Die moderne Frau..

Die moderne selbstbewusste, selbstständige und ach so unabhängige Frau von heute,
wird dies natürlich vehement bestreiten, vor allem was die Gegenwart angeht.
SIE habe es doch gar nicht nötig, sich von Männern abhängig zu machen!
Ironischer Weise verfügen ausgerechnet
solche Frauen nicht selten über einen

ganzen Heeresstab an „besten männlichen Freundinnen“,
die sich um deren Auto, 
Garten, Computer kümmern,
die zum Renovieren oder beim Umzug zur Verfügung stehen!

Im Extremfall werden solche nützlichen kleinen Helferlein sogar
an Freundinnen weiter gereicht, AUSGELIEHEN, um sich dort nützlich zu betätigen!


Was willst du? – MGTOW

„Vater Staat“ als „Mann-Ersatz“.!?

Schutz, Status, Ansehen und vor allem eben
auch Versorgung und soziale Sicherheit, wurden Frauen in früheren
vor-feministischen Zeiten in jungen Jahren zuallererst durch deren Familien und
vor allem den Vätern, später dann von deren Partnern und Ehemännern zur Verfügung
gestellt. 

Da heute sowohl die Familie, als auch die Männer, aber ganz besonders die 
schützende Vaterfigur („PATRIARCHAT!!!“) verteufelt werden, springt heute
der Staat in die Bresche.  Dieser tut dies allerdings auch nicht einfach so aus
reiner Selbstlosigkeit. Es geht um die Wählerstimmen einerseits und um die
Einflussnahme und Kontrolle der unabhängigen Damen. 

Um den staatlichen Einfluss möglichst gründlich bereits auf die Kinder auszuüben,
sorgt man dafür, dass die lieben Kinder (so es sie überhaut noch gibt!) möglichst
früh in „staatliche Obhut“ kommen. 

Hat in bösen patriarchalischen Zeiten der Mann den Beruf verboten,
so verbietet heute der Staat der Frau das Hausfrauendasein und die 
Vollzeit- Mutterschaft“. 

Dennoch erweist sich im tagtäglichen Alltag einer Frau eine Heerschar an
Hilfswilligen und gutmütigen Trotteln immer noch als äußerst hilfreich

 

Gerissenheit oder Urzeit-Code.!?

Es dürfte sich letztendlich schwer nachweisen lassen, in wie weit die verehrten Damen
tatsächlich in jedem einzelnen Fall und Augenblick  bewusst und vorsätzlich handeln
oder -wie so oft im zwischenmenschlichen Miteinander!- doch wieder Verhaltensmuster
und Programmierungen aus der menschlichen Frühzeit zugange sind.

Ein interessantes Paradoxum ist und bleibt jedenfalls, dass selbst die selbstständigste
unabhängige emanzipierte Frau und die übelste Hardcore- Feministin es auch heute
noch für völlig selbstverständlich halten, dass Männer Frauen ausführen, einladen 
und bei Dates und anderen Treffen gefälligst die Rechnung zu übernehmen haben.
Da gibt es wirklich nur wenige Ausnahmen. Möglicher Weise mit steigender Tendenz
bei eher selbstbewussten Frauen. Aber auch das ist nicht absolut sicher.. 😉


Sind Männer und Frauen natürliche Partner?

Auswege aus dem „Friendzone“- Dilemma! 

Ja.. es ist theoretisch möglich,  wieder aus der Freundschaftszone zu entkommen.
Leicht ist es nicht und ob die Frau danach noch am Kerl irgend welches Interesse
hat, doch eher ungewiss! Auf jeden Fall erfordert es gewaltige Anstrengungen.
Wer dazu allerdings fähig ist, sollte bereits im Vorhinein alles mögliche
unternehmen, um erst gar nicht „ge-best-friendet“ zu werden. Um erst gar
nicht in die Freundschaftszone zu geraten.

Behandel sie wie deinen Freund!

Behandel sie wie einen deiner männlichen Freunde und Kumpels!
Tue nichts, was du nicht auch für einen Kumpel tun würdest.
Verzeihe nichts, was du nicht auch einem Freund verzeihen würdest!

Versuche nicht, sie zu kaufen!

Wer sich mit Geld oder geldwerten Geschenken und Einladungen für SIE
interessant machen will, wird oftmals auch nur als „Geldquelle“ betrachtet!
Wer sich immer nur nützlich macht, wird auch sehr schnell nur als „nützlich“
betrachtet..

Zeige von Anfang an dein sexuelles Interesse! 

Habe den Mut, IHR sofort dein sexuelles Interesse an ihr zu verdeutlichen!
In einem Video sagte eine Frau genau das Selbe und fügte noch hinzu:

Wenn Frauen keinerlei sexuelles Interesse des Mannes verspüren, werden sie ihn in 
die Freundschaftszone stecken. Sollte er dann später wider Erwarten doch Interesse zeigen,
könnte sich eine Frau dadurch getäuscht, ja verarscht vorkommen!

Na gut, das ist aus Sichtweise einer Frau, die natürlich alles oben gesagte verneinen würde! 🙂


Der Alpha Mann – Orlando Owen

Sei ALPHA, nicht Waschlappen!

Symbolisiere mit deinem Auftreten und Verhalten den starken Alpha!
Hinterlasse keine Schleimspur, bettel nicht um ihre Aufmerksamkeit,
diene dich und deine Fähigkeiten nicht an!
Mache klare Ansagen und widersprich eindeutig, wenn dir etwas gegen
den Strich läuft! 

Wie vieles andere hier nur kurz angedeutete, ist vor allem das „Alpha-Sein“
ein ganz eigenes Thema für sich! 


Mannwerdung: Die 10 wichtigsten Faktoren der Mannwerdung

MGTOW! Gehe Deinen eigenen Weg!

(Men Going Their Own Way – Männer gehen ihren eigenen Weg)

Immer mehr Männer spielen die gesellschaftlichen, weiblichen oder gar 
feministischen Spielchen nicht mehr mit! 

Lieber keine Frau, als eine die einen nur aussaugt, benutzt oder dressiert!
Entweder eine richtige Partnerin oder eben gar keine!
Eine echte Kameradin, anstatt einer „Hiwi“- Treiberin!

MGTOW ist eine sich in letzter Zeit immer weiter ausbreitende Philosophie
und du solltest dich damit auseinander setzen.

In letzter Zeit gibt es dazu auch immer mehr deutschsprachige Inhalte,
beispielsweise auf Youtube!

Mein Tipp auf Youtube: Niccolò Machiavelli

— 

Ich werde versuchen, in absehbarer Zeit mehr MGTOW- Themen anzusprechen oder
ausführlicher abzuhandeln.

 

Gehabt Euch wohl Kameraden!

Euer Doc

 


 

 









Teilen macht Freude!

YUNEEC Typhoon H Pro: Die fliegende 4K - Kamera!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen..?