[ Feminismus! } Sex? Nur noch mit Notar auf der Bettkante!

Der Feminismus zerstört Beziehungen! #Nachhaltig!

Leserbewertung:
[Total: 1 Average: 5]

 


 

Source: pixabay.com
Source: pixabay.com

 

Schweden:
„Land  Of  Confusion!“

Eigentlich hätte Schweden ja ganz andere und ernsthaftere Probleme, oder.!?

Auch wenn diverse No-Go-Zonen des skandinavischen Paradieses brennen,
sind offenbar immer noch mehr als genug Ressourcen für feministischen Bullshit übrig.

Die auch feministisch orientierte rotgrüne Regierung in Stockholm will nun die Gesetze für Sexualstraftaten radikal verschärfen. In Schweden müssen Frauen zukünftig ihrem Partner nicht mehr mit einem verbalen „Nein“ oder körperlich deutlich machen, wenn sie keinen Sex möchten. Es obliegt dem Mann, die Frau aktiv um Erlaubnis zu bitten. Sonst droht eine Verurteilung wegen Vergewaltigung. (Quelle)

Der Mann -und NUR der Mann!- hat künftig jede Handlung, die SIE als erotisch oder 
gar sexuell einschätzen könnte, von der Frau ausdrücklich vorher genehmigen zu lassen!
Und am Besten auch in kürzeren Abständen während des Verkehrs, denn möglicher Weise
ändert ja die Dame seines Herzens unterdessen ihre Meinung! 
Und das selbst innerhalb von Beziehungen und der Ehe.

„Liebling, darf ich noch 5 Minuten weiter machen?“

 

Source: stokpic.com
Source: stokpic.com

 

Künftig nur noch mit Notar*innen auf der Bettkante
und mit -genehmigten!- Videobeweis.!?

Zwar soll laut Gesetz eine Mündliche Genehmigung ausreichend sein,
aber sind wir einmal realistisch:
Im Zweifelsfall würde die Frau sich damit heraus reden,
sie hätte „so etwas“ niemals zugestimmt!

Und da Feministinnen ja bekannter Weise der Ansicht sind,
Frauen würden niemals Lügen und in solchen Fällen erst recht nicht,
läge ja die Beweislast eindeutig beim Mann!

Schriftlich allein ist auch keine Lösung!

Aber wer da glaubt, er wäre mit einer schriftlichen Zustimmung ihrerseits,
seinerseits schon aus dem Schneider, der dürfte sich deutlich geschnitten haben:
Wer kann es ihm wirklich garantieren, das es nicht später vor Gericht
„ich bin dazu gezwungen und erpresst worden!“ oder „er hat mich vorher
alkoholisiert und unter Drogen gesetzt!“, lauten wird?

IHR Wort gegen seins!
Und -wie wir soeben erfahren haben!- Lügen Frauen niemals in solchen Fällen.
Also: Als Mann wieder einmal die Arschkarte gezogen, oder.!?

Ein Königreich für eine Notarin!

Also sollte man(n) sich alles von einer Notarin mit Brief und Siegel bestätigen lassen.
UND JA! Es MUSS eine Notarin sein, da Männer ja in solchen Dingen befangen sind
und frau ihnen nicht  vertrauen kann!

Und da frau es sich ja jeden Augenblick anders überlegen könnte,
sollte eine Notarin schon bestätigen, das der Mann wirklich alle
5 Minuten  nach einer Erlaubnis fragte, weiter machen zu dürfen und 
sie es eindeutig mit einem
„Ja ich will mit diesem Mann noch 5 Minuten weiteren Sex haben!“,
beantwortet hätte.

 

#MeeToo als Wurzel allen Übels.!?

Der wahnsinnige und scheinheilige „Metoo“- Aufschrei ist im Grunde zunächst einmal
eine Kriegserklärung gegen den weißen Mann, den man -im Gegensatz zum „Neubürger“
ja immer wieder in den unterschiedlichsten Zusammenhängen unter
Generalverdacht stellen darf und auch stellt. 
Man(n) könnte schon  meinen, mit solchen Aktionen will man ganz bewusst 
von den eigentlichen Tätern und Tätergruppen ablenken:

Nicht nur bestimmte Männer machen das,
NEIN! ALLE Männer sind Schweine!

Und es geht um mehr: um den KRIEG gegen den weißen Mann!

So schreibt Jürgen Fritz folgendes:

Von welch umwerfenden Erfolg die MeToo-Kampagne schon jetzt gekrönt ist in Schweden zeigen folgende Fakten. In den letzten Wochen und Monaten wurden bereits zahlreiche Männer in allen möglichen Branchen gefeuert, nachdem führende Zeitungen sie in Artikeln namentlich genannt haben. In diesen Artikeln haben anonym gehaltene Frauen sie sexueller Übergriffe bezichtigt, die teilweise schon Jahrzehnte zurückliegen. Ja, dank MeToo befindet sich ganz Schweden in einer regelrechten feministischen Aufbruchsstimmung. Und dies alles ist erst der Anfang. Von Schweden könnte eine einmalige Bewegung ausgehen, die sich zunächst in ganz Westeuropa ausbreitet, dann irgendwann in der ganzen Welt.

Öffentliche Kritik von Medien und Politik gibt es kaum am harten sozialdemokratischen Kurs. Im Gegenteil, das Prinzip der Unschuldsvermutung haben führende Landesmedien längst aufgehoben, kritisierte ein älterer männlicher – natürlich weißer – Kolumnist der Zeitung „Aftonbladet“. Er bezeichnete das Ganze gar als „Hexenjagd“. Doch das wird er kein zweites Mal öffentlich äußern. Zumindest nicht beim „Aftonbladet“. Die haben ihn nämlich sofort gefeuert. Recht auf freie Meinungsäußerung hin oder her, bei solchen Typen darf man nicht zimperlich sein.

 

Romantik & Erotik?
NICHT MIT UNS!

Und wie so oft, frägt man sich auch an dieser Stelle, 
wo denn unter solchen Umständen noch Romantik oder gar Erotik aufkommen sollen!?
Von “ animalischer Lust“, erst ganz zu schweigen..

Aber die heterosexuelle Lust unter weißen Paaren ist den Linksgrünen ja schon
länger mehr als suspekt! Sie gilt ja schon förmlich als „homophob“ UND „rassistisch“!

 

Krude Nach(t)gedanken..

Wer sich nicht vor linksgrünen Schlag- & Buzz- Worten fürchtet,
der darf sich einmal über folgende Überlegungen ein paar Gedanken machen:

Sieht nicht alles danach aus, als würden die LinksGrünen und deren Ideologen
für ein Aussterben der weißen Rasse kämpfen?

Immerhin zielt dieser ganze Feminismus- & Gendergaga vor allem auf die westliche
weiße Welt ab. Und in erster Linie gegen den weißen Mann.

NUR ER ist für jeden Mist verantwortlich, nur er hat sich allen gegenüber
verantwortlich und gesittet zu benehmen, nur er hat sich dem Femi-Gaga zu unterwerfen!

Ernsthafte Kritik an eher frauenfeindliche Gesellschaften und Religionen finden wir
dagegen kaum aus der linksgrünen Ecke…

 

— 

SO meine lieben Pussys: Gewöhnt Euch schon einmal
daran, zu kuschen, zu  schuften und zu zahlen..
Zu mehr taugt ihr aus feministischer Sicht nämlich nicht..!

Euer Doc GermaniCus

(AKA: Dr. Seltsam)


 

MEHR dazu bei Jürgen Fritz 
und auf  „The white Flag“

 

 

 

 

.