PUSSY-WALK
Anderes Denken

[ GUTMENSCHEN*innen! } PUSSY-POWER GEGEN TRUMP!

27. Januar 2017 Doc GermaniCus 0

Die selben Pussys aber schweigen, wenn es um die brutalen Gräueltaten des IS gegenüber Frauen geht. Und während die abgehalfterte Madonna „Fuck you“ in die Mikrophone kreischt, nehmen die Bestien der Terrormiliz in Syrien oder im Irak diese Aufforderung wörtlich: „Sieben-, acht- und neunjährige Kinder verbluten, nachdem sie von ISIS-Milizen mehrmals pro Tag vergewaltigt werden“, berichtet Mirza Ismail, Vorsitzender der Internationalen Jesidischen Menschenrechtsorganisation! […]

“Mutter künftig sind zukünftig nur noch »Frau zuhause« zu nennen.“
Allgemeines

[ ELTER.!? }: Sag mir wo die Mütter sind..!

14. November 2012 Doc GermaniCus 0

Die parlamentarische Versammlung des ‘Europarats’ hat sich darauf verständigt,
wie Frauen und Männer in den Medien künftig europaweit dargestellt werden sollen.
Kurzum: Alles was man als „normal“ empfinden würde oder sich gar über Jahrtausende bewährt hat,
muss schlichtweg sexistisch und Frauenverachtend sein! […]

Mittelalter, Auspeitschung, Inquisition
Allgemeines

[ Gender! ]: Der Kampf gegen die Realität und gegen den Mann.

17. Mai 2011 Doc GermaniCus 0

ieses Denken ist geprägt vom Feminismus des vorigen Jahrhunderts, der zum Geschlechterkampf blies und Frauen- und Männerpolitik nicht selten gegeneinander ausspielte. „Wenn wir wollen, dass es unsere Töchter einmal leichter haben, müssen wir es unseren Söhnen schwermachen“, hieß es 1986 in der Zeitschrift „Emma“. […]

Allgemeines

[EMMA!? ]: Die Emanzipation – ein Irrtum!: Warum die Angleichung der Geschlechter unsere Gesellschaft restlos ruinieren wird [Taschenbuch]

14. Mai 2011 Doc GermaniCus 0

Irritierender Titel, grandioser Inhalt
Das Buch hat leider einen etwas irritierenden Titel. Denn Merschs Kernaussage ist eine ganz andere: Bei der weiblichen Emanzipation handelt es sich um Individualisierungsprozesse. War vorher die Rolle der Frauen mit Mutter und Hausfrau gesellschaftlich vorgegeben, so können Frauen heute das machen, was sie machen möchten.

Individualisierungsprozesse auf Seiten der Männer sind aber schon 300 Jahre vorher abgelaufen. Es gehörte zur Aufgabe eines jeden gesunden Mannes, für Schutz zu sorgen. Ein Mann, der sich einer solchen Aufgabe verweigerte, galt vor noch nicht allzu langer Zeit als Memme, als Weib eben. Mit Beginn der Industrialisierung gingen die Männer in Fabriken arbeiten und konnten ihre Schutzrolle nicht mehr erfüllen. Doch die Gesellschaft hat nicht mit der Forderung nach einer Verbesserung der Vereinbarkeit von Schutzleistung und Beruf reagiert, sondern mit Institutionalisierung, d. h. mit der Schaffung der Polizei. Nun konnten also Männer, die sich nur für Schutz interessierten, damit Geld verdienen. Heute gilt das sogar für Frauen.
[…]

1 2